DAS NEUE EVANGELIUM – Dir. Milo Rau
Official Website of Musician, Director, Realisateur & Artist Elia Rediger
Elia Rediger, GROUP50:50, Theater, Operah, Concert, Brigade Futur 3, Shows, Deutsche Oper, Radio, TV, Orchestra, Fascilitator, Big Projects
243
portfolio_page-template-default,single,single-portfolio_page,postid-243,theme-stockholm,bridge-core-2.0.6,stockholm-core-2.0.2,woocommerce-no-js,select-theme-ver-6.1,ajax_updown,page_not_loaded,fs-menu-animation-underline,side_area_uncovered,smooth_scroll,,qode_grid_1300,qode_menu_left,qode-single-product-large-gallery-type,qode-single-product-thumbs-below,wpb-js-composer js-comp-ver-7.5,vc_responsive,elementor-default,elementor-kit-17377,elementor-page elementor-page-243

DAS NEUE EVANGELIUM – Dir. Milo Rau

DAS NEUE EVANGELIUM – Dir. Milo Rau

2021 Gewinner Schweizer Dokfilm

Offizielle Website: https://dasneueevangelium.de/

BUCH UND REGIE MILO RAU

PRODUZENTEN ARNE BIRKENSTOCK, OLIVIER ZOBRIST, SEBASTIAN LEMKE

DRAMATURGIE UND RECHERCHE EVA-MARIA BERTSCHY

KAMERA THOMAS EIRICH-SCHNEIDER

MUSIK & KOMPOSITION ELIA REDIGER

TON MARCO TEUFEN

SCHNITT KATJA DRINGENBERG

AUSSTATTUNG ANTON LUKAS, OTTAVIA CASTELLOTTI

SOUND DESIGN & MISCHUNG GUIDO KELLER

PHOTOGRAPHY ARMIN SMAILOVIC

REGIEASSISTENZ GIACOMO BISORDI

PRODUKTIONSLEITUNG ELISA CALOSI

 

Mit YVAN SAGNET, YUSSIF BAMBA, VITO CASTORO, MARCELLO FONTE, MARIE ANTOINETTE EYANGO, PAPA LATYR FAYE, ENRIQUE IRAZOQUI, SAMUEL JACOBS, ALEXANDER MARFO, MAIA MORGENSTERN, KADIR ALHAJI NASIR, MBAYE NDIAYE, ANTHONY NWACHUKWU, JEREMIAH AKHERE OGBEIDE, OSARETIN, ALI SOUMAILA, MOHAMMED SOULEIMAN, MUSSIE ZERAI U. A.

MITARBEIT PRODUKTION VALENTINA BERTOLINO, MASCHA EUCHNER-MARTINEZ, RICCARDO RASCHI, LARYSSA STONE, EVA-KAREN TITTMANN TECHNISCHE MITARBEIT JENS BAUDISCH MAKING-OF KAMERA CRISTINA YURENA ZERR

RECHERCHEASSISTENZ TOMAS GONZALEZ AUSSTATTUNGSASSISTANZ PAULINE HOSSE-HARTMANN, ALESSANDRO SANTI, MAXIMILIAN SCHWIDLINSKI, MAGDALENA STÜCKLER PR GIUSEPPE MELILLO, FLORE MURARD-YOVANOVITCH, FRANCA SCHAAD, BORIS SENFF PRESSE YVEN AUGUSTIN,  ALESSANDRA MONTEMURRO, TOM DE CLERCQ BERATUNG ROLF BOSSART, THOMAS SEIBERT, LORENZO MARSILI, CLELIA BARTOLI

„Das Neue Evangelium“ von Milo Rau ist eine interdisziplinäre Produktion, die aus einer Kampagne, einer Reihe von öffentlichen Veranstaltungen und Performances sowie einem Film besteht.

Die Veranstaltungsreihe ist Teil des Projekts Matera 2019 „Tòpoi. Theatre and New Myths“. Sie ist eine Koproduktion von IIPM – International Institute of Political Murder mit der Fondazione Matera Basilicata 2019, Teatro di Roma und NTGent in Zusammenarbeit mit Teatri Uniti di Basilicata, Fruitmarket und Langfilm in Zusammenarbeit mit ProLoco Ginosa, Universität für angewandte Kunst Wien.

Die Kampagne wird geführt vom IIPM – International Institute of Political Murder mit Associazione No Cap – Contro ogni forma di caporalato, Ghetto Out Casa Sankara, Spin Time Lab Roma, Osservatorio Migranti Basilicata, Agricola Leggera, Campo Libero, altragricoltura – Confederazione per la Sovranità Alimentare, UILA Taranto – Unione Italiana lavoratori agro alimentari mit der Beteiligung von European Alternatives, European Center for Constitutional and Human Rights (ECCHR), Medico International, FUTURZWEI – Stiftung Zukunftsfähigkeit, Öko & Fair – Umweltzentrum Gauting, European Democracy Lab, Voix des Migrants, Community Working Group on Health, Institut für Theologie und Politik, Berlin Postkolonial.

Die Veranstaltungen und Performances sind eine Koproduktion des IIPM – International Institute of Political Murder mit Fondazione Matera Basilicata 2019, Teatro di Roma und NTGent in Kooperation mit Teatri Uniti di Basilicata, Fruitmarket und Langfilm mit der Beteiligung von ProLoco Ginosa, Universität für angewandte Kunst Wien.

Das Filmprojekt ist eine Produktion von Fruitmarket und Langfilm in Koproduktion mit SRF SSR, ZDF in Zusammenarbeit mit Arte, IIPM – International Institute of Political Murder, Fondazione Matera Basilicata 2019, Consorzio Teatri Uniti di Basilicata und Teatro di Roma.

Die Veranstaltungen, Performances und der Film sind gefördert durch Kulturstiftung des Bundes, European Cultural Foundation, Film- und Medienstiftung NRW, Bundesamt für Kultur (BAK), Zürcher Filmstiftung, DFFF – Deutscher Filmförderfonds, Kanton St.Gallen Kulturförderung / Swisslos, BKM – Die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien, Volkart Stiftung, GEA – Waldviertler, Stadt Lausanne und Kanton Waadt, Fondo Etico di BCC Basilicata, Volkart Stiftung und Suissimage Kulturfonds.

 

http://<iframe src=”https://www.facebook.com/plugins/video.php?href=https%3A%2F%2Fwww.facebook.com%2Fsrfkultur%2Fvideos%2F3147997682096184%2F&show_text=0&width=476″ width=”476″ height=”476″ style=”border:none;overflow:hidden” scrolling=”no” frameborder=”0″ allowfullscreen=”true” allow=”autoplay; clipboard-write; encrypted-media; picture-in-picture; web-share” allowFullScreen=”true”></iframe>

Date

10/07/2020

Category

2021, Movies, News